Boxen Zuhause

Box-Training in den eigenen vier Wänden

Ich interessiere mich weiterhin für den Sport im eigenen Zuhause und letzte Woche kam die Diskussion auf, ob wir es nicht mal mit einem Box-Training versuchen wollen. Ich habe mich dann mal informiert und alles zusammengestellt, um ein komplettes Box-Training integrieren zu können. Der Sport „Boxen“ wird immer häufiger als Kraftsport und Ausdauertraining angeboten. Dies bedeutet, dass die Bewegungsabläufe und die Box-Übungen nicht dem Training für den Boxkampf im Ring dienen, sondern ausschließlich für die eigene Fitness und die Kraft ausgeübt werden.

Um effektiv mit dem Training beginnen zu können, brauchten wir mal wieder drei Bestandteile:

  • Equipment
  • Videos
  • App

Das Equipment für das Box-Training

Bei der Suche nach Box-Equipment wurde mir schnell bewusst, dass wir hier gar nicht so viel brauchen. Das Zentrum bildet der Boxsack und die Boxhandschuhe. Wir haben das Setting noch um einen Punchingball erweitert, denn diese Übungen habe ich schon häufig in Filmen und Serien gesehen. Diese sehen beeindruckend aus und dies möchte ich gerne lernen. Es gibt Boxsäcke, die mit Hilfe eines Ständers, ohne eine Verankerung an der Decke, freistehend in den Trainingsraum gestellt werden können. Da ich handwerklich nicht begabt bin und auch keine unnötige Deckeninstallation anbringen wollte, habe ich mich für diese Variante entschieden. Dafür habe ich mich für das „EXCALIBUR Boxset WORKOUT“ entschieden. In diesem Set befinden sich ein Boxsack, Handschuhe, Wickelbandagen und ein Sprungseil. Neben den Übungen am Punchingball sind die Sprünge mit dem Seil eine weitere typische Übungseinheit für Boxer. Die ersten Einheiten haben gezeigt, warum das Box-Training ein optimales Ausdauertraining und Krafttraining ist. Der Widerstand des Boxsackes und das Gewicht der Handschuhe brachten mich schnell an meine konditionellen Grenzen.

Video-Training bei YouTube

Ich habe diverse Kombination bei YouTube eingegeben, um Übungen, Workouts und Hilfestellungen für mein Equipment zu bekommen. Dies war für den schnellen Einstieg gedacht, um sofort mit dem Training anfangen zu können. Hier ein kleines und sehr schönes Beispiel für ein Boxtraining-Video:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Jeder muss das geeignete Workout für sich finden, aber es gibt genug professionelle Videos oder Literatur, um das Training im eigenen Trainingsraum effektiv beginnen zu können. Schaut aber immer darauf, ob die Personen in den Videos wirklich eine Expertise auf diesem Gebiet haben. In meinem Beispiel bekommen wir Anweisungen von einer Box-Weltmeisterin, also einer erfahrenen und professionellen Boxerin.

Eine App für das Box-Training

Jedes meiner Trainings wird von einer App begleitet und natürlich gibt es auch für das Box-Training eine passende App. Meine Wahl fiel auf die App „Boxtastic: Boxing Training Workouts (HIIT Coach)„, welche sogar die Abläufe echter Kämpfer aus echten Boxkämpfen für den Boxsack simuliert. Es gibt unzählige Workouts und sogar eine Funktion für das Schattenboxen. Die App fokussiert sich stark auf das Training mit dem Sandsack, so dass ich hier noch ein spezielles Aufwärmtraining im Vorfeld empfehle. Hier könnte Freeletics eine zusätzliche Hilfestellung sein, da hier leichte Programme ausgewählt werden können. Ansonsten steige ich vorher noch für ein paar Minuten auf meinen Crosstrainer, damit ich aufgewärmt mit dem Boxen beginnen kann.

Meine Ziele mit dem Box-Training

Ich möchte nicht in den Ring steigen, sondern weiter Ausdauer und Kraft trainieren. Nun habe ich eine weitere Option für ein abwechslungsreiches Training in unserem Fitnessraum und freue mich auf die neuen Übungen. Ich möchte eine gute Figur am Punchingball machen, den Boxsack ordentlich bearbeiten können und mich auch näher mit den Übungen für das Sprungseil befassen.

Wie steht ihr zu dem Boxen als Ausdauertraining und Krafttraining? Habt ihr Erfahrungen mit diesem Sport? Schreibt mir eure Erfahrungen gerne in die Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

For security, use of Google's reCAPTCHA service is required which is subject to the Google Privacy Policy and Terms of Use.

I agree to these terms.