Saisonprognose Teil 12 : VfB Stuttgart

Die letzte Saison lief für den VfB Stuttgart sehr turbulent. Mit Tabellenplatz 12 verpasste man deutlich das Saisonziel, jedoch erreichte man das Ziel durch den Finaleinzug in den DFB-Pokal doch und spielt nun in der Saison 2013/2014 in der Europa League. Durch diesen Erfolg schaffte man es bisher qualitativ hochwertig einzukaufen und hat nun wieder die Ambition um die europäischen Pokalplätze mitzuspielen.

KOSTENLOSES BUNDESLIGA-TIPPSPIEL
PRÄSENTIERT VON „SPORT BEI UNS“

Abgänge:

Fredi Bobic und Bruno Labbadia haben keine schmerzlichen Abgänge zu verzeichnen. Der Kader bleibt in der kommenden Saison soweit zusammen, wurde jedoch namhaft mit guten Talenten verstärkt.

Zugänge:

Mohammed Abdellaoue ist der teuerste Neuzugäng beim VfB Stuttgart. Für eine Ablöse von 3,5 Millionen Euro haben die Schwaben den norwegischen Mittelstürmer von Hannover 96 verpflichtet. Somit hat man eine Alternative zu Vedad Ibisevic verpflichtet, wobei Abdellaoue auch in einem 4-4-3 System über die Flügel kommen kann.

Ein weiteres Talent ist in der Person von Konstantin Rausch verpflichtet worden. Der ehemalige deutsche U21-Nationalspieler kommt ebenfalls von Hannover 96. Er hat einige Male sein Talent aufblitzen lassen, spielte allerdings in der letzten Saison eine eher mäßige Saison.

Eine große Überraschung und ein wichtiger Teil der Mannschaft könnte die Ausleihe vom Championsleague-Finalisten Borussia Dortmund sein. Moritz Leitner wird 2 Jahre bei den Schwaben spielen, um dort endlich Spielpraxis zu sammeln zu können. Der offensive Mittelfeldspieler hat schon bei Borussia Dortmund in wenigen Einsätzen gezeigt, dass ihm eine gute Zukunft bevorsteht, doch nun beim VfB Stuttgart wird er die Möglichkeit bekommen zu reifen. Immerhin kam der Ergänzungsspieler letzte Saison auf 25 Einsätze in der Bundesliga und durfte 4 Mal in der Championsleague ran.

Für die Abwehr konnte der VfB Stuttgart den Innenverteidiger Daniel Schwaab ablösefrei verpflichten. Bei Bayer 04 Leverkusen kam der 24jährige nur auf 16 Spiele und sucht nun im Schwabenland eine neue Herausforderung.  Statt mit Leverkusen als Ersatzspieler in die Championsleague zu gehen, wird er nun voraussichtlich als Stammspieler in der Europaleague spielen.

Auch im Tor wurde mit Thorsten Kirschbaum ein zweiter starker Torhüter hinter Sven Ulreich verpflichtet. Auf dieser Position ist der VfB Stuttgart gegen alle Eventualitäten abgesichert.

Weitere Transferplanungen:

Schaut man sich die aktuellen Transfergerüchte zum VfB Stuttgart auf transfermarkt.de an und deren Wahrheitsgehalt scheint kein weiterer Transfer sehr sicher zu sein, vor allem da man sich in allen Teilen der Mannschaft gut verstärkt hat.

Sport bei Uns – Prognose:

Die Transfers haben Qualität. In allen Mannschaftsteilen wurde sich mit potenziellen Stammspielern verstärkt. Die Doppelbelastung kann kommen. Der VfB hat seit Jahren großes Potenzial um den Europapokal über die Liga zu erreichen, doch irgendwie gelingt es der Mannschaft nicht dieses Potenzial in der Liga abzurufen. Schlagen die neuen Leute ein, dann sollte ein Platz im Oberen Mittelfeld drin sein, doch Platz 7 sagen wir voraus, weil die Wundertüte Stuttgart uns in den letzten Jahren immer wieder enttäuscht hat.

Unsere Prognose: Oberes Mittelfeld | 7. Platz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

For security, use of Google's reCAPTCHA service is required which is subject to the Google Privacy Policy and Terms of Use.

If you agree to these terms, please click here.