Saisonprognose Teil 1: FC Bayern München

Mit dem Gewinn des Triples (Deutsche Meisterschaft, Champions League & DFB-Pokal) beendeten die Bayern die Saison 2012/13 auf dem europäischen Fußballthron. In der Liga dominant wie schon lange nicht mehr und in der Champions League mit Gala-Auftritten. Trotz diesem überaus erfolgreichen Abschneiden, wurde der Kader noch einmal verstärkt. Die vielleicht wichtigste personelle Änderung aber fand auf der Trainerbank statt. Mit Pep Guardiola angelten sich die Münchener den wohl begehrtesten Trainer auf dem Markt.

Zugänge

Thiago Alcantara (22, FC Barcelona, 20.000.000€)

Mit Thiago Alcantara wurde kurzerhand der Wunschspieler von Trainer Pep Guardiola vom FC Barcelona abgeworben. Besonders wichtig war Guardiola dabei – neben der fußballerischen Klasse – die Polyvalenz des Spielers. So kann er Thiago im Mittelfeld auf nahezu allen Positionen oder sogar im Sturm aufstellen. Seine Klasse bewies der junge Spanier bereits bei seinen ersten Auftritten für die Bayern beim Telekom-Cup in Mönchengladbach am vergangenen Wochenende. Der FC Bayern dominierte dabei seine beiden Partien (4:0 gegen den Hamburger SV und 5:1 gegen Borussia Mönchengladbach) und Thiago fiel durch feine Pässe und sein erstes Tor im Dress der Münchener auf. Sollte er diese Form ansatzweise halten oder steigern können, wird er DER Kopf des Kreativspiels des FCB werden.

Mario Götze (21, Borussia Dortmund, 37.000.000€)

Den Transfer von Supertalent Mario Götze, vom Konkurrenten aus Dortmund, ließen sich die Bayern einiges kosten. Für die festgeschriebene Ablösesumme von 37.000.000€ wechselte der deutsche Nationalspieler, für viele überraschend, zum deutschen Rekordmeister. Götze konnte aufgrund eines Muskelbündelrisses bislang noch nicht ins aktive Geschehen eingreifen. Stellt aber mit Sicherheit, neben Thiago Alcantara, eine große Verstärkung des Offensivspiels der Münchener dar.

Jan Kirchhoff (22, 1.FSV Mainz 05, ablösefrei)

Jan Kirchhoff reiht sich nahtlos in die Transferpolitik der Bayern ein: junge talentierte Spieler, die ihre Leistung bereits bei ihren Vereinen oder den (U-)Nationalmannschaften nachgewiesen haben. Da aller Voraussicht nach Javi Martinez neben Dante in die Innenverteidigung rutscht, wird für Kirchhoff wohl erst einmal nur ein Platz auf der Bank bleiben.

Mitchell Weiser (19, 1.FC Kaiserslautern, war ausgeliehen)

Der talentierte Sohn von Ex-Profi Patrick Weiser schaffte bei seiner Leihe nach Kaiserslautern den erhofften Durchbruch nicht. Wird wohl bei den Bayern noch keine Rolle spielen und sollte deshalb noch einmal ausgeliehen werden.

Abgänge

Mario Gomez (27, AC Florenz, 15.500.000€)

Zu dem Wechsel von Mario Gomez zum AC Florenz ist bereits fast alles gesagt. Die Bayern haben einen Spieler, mit dem nicht mehr geplant wurde, noch halbwegs teuer an den Mann gebracht. Gut für die Nationalmannschaft, dass Mario Gomez in Italien wieder regelmäßige Spielpraxis bekommt. Wenn auch auf einem niedrigeren Niveau.

Nils Petersen (24, SV Werder Bremen, 3.000.000€)

Der SV Werder Bremen verpflichtete den letzte Saison ausgeliehenen Stürmer für die kommende Spielzeit fest. Die Münchener hätten ohnehin ohne ihn geplant.

Anatoliy Tymoshchuk (34, Zenit St. Petersburg, ablösefrei)

Nach 4 Jahren beim Rekordmeister wechselt der Ukrainer zurück zu Zenit St. Petersburg. Er kam in seiner Zeit bei den Bayern nie über den Status des Ergänzungsspielers hinaus.

Planungen

Die Personalplanungen sind so gut wie abgeschlossen. Verlassen wird den Verein aller Voraussicht nach noch Luiz Gustavo (Wolfsburg zeigt Interesse). Einige junge Spieler (Can, Weiser oder Weihrauch) sollten die Bayern vielleicht noch verleihen.

Prognose

Der FC Bayern München wird seinen Titel wohl verteidigen. In den Testspielen deuteten die Münchener bereits ihre Dominanz an und werden nur schwer zu stoppen sein.

Unser Tipp: Platz 1.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

For security, use of Google's reCAPTCHA service is required which is subject to the Google Privacy Policy and Terms of Use.

If you agree to these terms, please click here.