Ognjen Mudrinski – Stolperhannes mit Potenzial

Die erste Pokalrunde hatte am Wochenende großes Unterhaltungspotenzial. Die Live-Konferenzen auf SKY haben großen Spaß gemacht. Es gab überraschende Gewinner, enttäuschte Bundesligisten und jede Menge kurioses. Ein Mann hat sich seine Nominierung zum Sport bei Uns -Kultstars in seinem ersten Pflichtspiel verdient. Ognjen „Stolperhannes“ Mudrinski hatte fürchterliche Stolper-Szenen im Spiel gegen die TSG Pfeddersheim, doch mit seinen zwei Torvorlagen wurde er noch zum Spieler des Spiels. Er war effektiv, unterhaltsam und hat sich seinen neuen Beinamen im ersten Spiel direkt verdient. Unsere Augen werden in der kommenden Saison über ihn wachen.

Näher dran am Spiel – Sky Bundesliga

Der Mann weiß wo das Tor steht, keine Frage. In diesem Video sind seine Qualitäten zu erkennen. Diese muss er nun in der 2. Bundesliga verfeinern, um sich auch hier in Deutschland durchsetzen zu können. Ognjen Mudrinski kam für 800.000 € von Roter Stern Belgrad zu Greuther Fürth und schoss in der vergangenen Saison 11 Tore.

Diskutiere diesen Beitrag im Forum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.