Die Lage der Liga – Europapokal, Abstieg oder Goldene Ananas?

Die Bundesligasaison 2012/13 neigt sich dem Ende entgegen. Manche Entscheidungen sind bereits gefallen, viele stehen aber noch aus. Die Bayern sind souverän Meister geworden. Dahinter hat es sich Dortmund auf dem 2. Platz gemütlich gemacht. Diese 2 Plätze sind also vergeben. Dahinter beginnt der Kampf um die internationalen Plätze. Wer wird das Rennen machen? Wer qualifiziert sich für die Champions League, wer für die Euro League?

 

Kampf um die internationalen Plätze

Besonders Rang 3 und damit die direkte Qualifikation für die Champions League, ist heißumkämpft und die Vorentscheidung zugunsten von Leverkusen, blieb am Samstagabend aus. Schalke sitzt der Werkself weiterhin im Nacken. Aber auch die Knappen müssen nach hinten schauen. Die Überraschungsmannschaft der Saison schielt auf das große Geschäft. Der SC Freiburg, Halbfinalist im DFB-Pokal und momentan Tabellenfünfter, erfreut uns schon seit Wochen mit engagiertem, unbekümmertem und einsatzfreudigem Fußball. Doch was geht noch für die Breisgauer? Am nächsten Spieltag nehmen sich mit Schalke und Frankfurt zwei direkte Konkurrenten die Punkte weg, sodass bei einem Sieg über den Halbfinalgegner aus Stuttgart, eine kleine Vorentscheidung um die internationalen Plätze winken könnte.

Dahinter hat man fast das Gefühl, dass sich keiner für das internationale Geschäft qualifizieren möchte. Mainz, Hannover, Frankfurt, Gladbach und eventuell noch Nürnberg haben zuletzt allesamt geschwächelt, sodass dem zuletzt so schwachen HSV doch noch die Euro League winken könnte. Es bleibt vor allem abzuwarten, wie die Finalpaarung im DFB-Pokal lautet. Sollten sich die Bayern, wie zu erwarten, gegen den VfL Wolfsburg durchsetzen und die Freiburger gegen Stuttgart nachziehen, würde sich der Tabellensiebte ebenfalls für die EL qualifizieren können. Für Stuttgart besteht fast nur noch die Chance, durch einen Finaleinzug, die doch eher durchwachsene Saison zu retten.

 Prognose: Leverkusen wird den Platz für die direkte CL-Qualifikation halten. Schalke wird hoffentlich, mit Blick auf den beträchtlichen Aderlass im Freiburger Kader in der nächsten Saison, den 4. Platz halten. Die Breisgauer lassen sich die EL-Qualifikation nicht mehr nehmen – ob im Pokal und/oder der Liga. Dahinter beginnt das große Schneckenrennen um die eventuell 2 verbleibenden Plätze. Meine Favoriten sind dabei, mit Blick auf das Restprogramm, der HSV und die Frankfurter Eintracht, mit dem Blick und der Hoffnung auf Rang 7.

Die Goldene Ananas

Im Niemandsland der Tabelle geht es aller Voraussicht nach für Stuttgart und Wolfsburg (letzte Ausfahrt Pokalfinale) nur noch um die sagenumwobene Goldene Ananas.

Abstiegskampf

Im Abstiegskampf kommt dann wieder Spannung auf. Dürfte mit Fürth der erste direkte Absteiger bereits feststehen, beginnt spätestens seit dem Trainerwechsel in Hoffenheim der große Kampf um den Relagationsplatz bzw. um den direkten Klassenerhalt. Düsseldorf und Bremen haben den großen Befreiungsschlag verpasst, sodass beide noch zittern müssen. Die Konkurrenten aus Augsburg (in der Rückrundentabelle auf Platz 5) und Hoffenheim haben das Siegen für sich entdeckt und rücken dem 14. bzw. 15. bedrohlich auf die Pelle. Es wird wohl bis zum Schluss spannend bleiben.

 Prognose: Hoffenheim wird es nicht schaffen und einen kleinen Reboot in der 2. Liga starten müssen. Augsburg ist momentan in bestechender Form und wird mindestens die Relegation sichern. Für Düsseldorf wird es noch einmal unerwartet eng. Wähnte sich die Elf von Trainer Norbert Meier schon fast sicher. Bremen wird dank seiner Klasse in der Offensive das Schlimmste verhindern können, auch wenn die Defensive nicht einmal zweitligatauglich ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.