Side Plank Pose

Mit Spaß zu erstaunlichen sportlichen Erfolgen

In Dingen, die einem Spaß bereiten, ist man in der Regel gut. Kaum jemand, der in einer hohen Liga Fußball oder eine andere Sportart spielt, wird behaupten, dass der Beruf keinen Spaß macht. Vielleicht regt das den ein oder anderen etwas im Denken an, gerade, wenn man sich selbst in einer Phase befinden sollte, in der man sich abmüht, sich aber der erwünschte Erfolg einfach nicht einstellen will.

Personen, die immer wieder ihr Bestes geben, um mit größer Mühe das ein oder andere überschüssige Pfund loszuwerden, leiden oftmals unter dem gefürchteten Jo-Jo-Effekt. Dieser sorgt dafür, dass die abgenommenen Kilos überraschend schnell wieder auf den Hüften landen. Zumeist geht das Zunehmen dabei noch schneller als das Abnehmen. Wenn durch die Veränderung der Ernährungsgewohnheiten oder die kurzzeitige Sport-Motivation einen schnellen positiven Effekt auf der Waage bedeutet hat, dann muss dieses Gewicht sich erst mal setzen und bestätigt werden. Eine zu schnelle Rückkehr der alten Gewohnheiten, weil das Wunschgewicht mal kurz auf der Waage erschien, sorgt für die größere Wahrscheinlichkeit eines Jo-Jo-Effekts.

Zu den Gründen dafür zählen die falsche Ernährung, sinnfreie Crash-Diäten und eben der mangelnde Spaß. Wer sich quälen muss, um seine sportlichen Erfolge zu erreichen, der kann es nicht erwarten, bis das Zielgewicht endlich erreicht ist. Ist es dann endlich so weit, so fällt die Person schnell wieder in alte Muster zurück und findet sich in dem Glauben wieder, dass es nun nicht mehr so leicht möglich ist, zum alten Gewicht zurückzukehren. Ein einmaliger Abnehmerfolg ist auch nicht immer reproduzierbar. Wenn du in der Weihnachtszeit das viele Essen und die Süßigkeiten genießt, dann den Vorsatz aufbaust, über den Frühling fit für den Sommer zu werden, dann wird das auch immer anstrengender, weil sich der Körper diesen ungesunden Rhythmus merkt.

Dieser Irrglaube stellt eine große Gefahr dar, denn der Körper glaubt, dass in naher Zukunft erneut eine Phase des Hungerns ansteht und lagert damit vorsichtshalber alles ein, was ihm zugeführt wird. 

Die eiweißreiche Ernährung als Schlüssel zum Erfolg

Wie kann eine eiweißreiche Ernährung zum Spaß beitragen? Die Antwort darauf ist relativ leicht, denn die Ernährung mit Fokus auf das Eiweiß trägt zu einer wesentlich schnelleren Regenration bei. Die negativen Folgen des Sports sind bei Weiten nicht so spürbar, als sie das bei einer Mangelernährung sind. Außerdem versorgt das Eiweiß die Muskeln mit den wichtigsten Baustoffen, diese wachsen und der Sportler wird in seiner Disziplin damit meistens besser.

Sind die Ergebnisse in der gewählten Disziplin so, wie man sich das vorstellt, so regt einen das förmlich dazu an, sich neue Ziele zu setzen. Die einstige Qual wird damit zu einem vergnüglichen Weg, der zahlreiche Höhepunkte mit sich bringt. Die Belohnung des Körpers muss nach dem harten Training und dem Sport in Form von hochwertigem Eiweiß erfolgen. Es darf damit tatsächlich behauptet werden, dass die Ernährung die Grundlage für die Ergebnisse und den Spaß im Sport bildet. Wer im lokalen Sportverein mit seiner Leistung den Ton angibt, der geht als gutes Beispiel voran und steigt im Ansehen seiner Mitspieler.

Die positiven Effekte nehmen kaum ein Ende, weshalb das Augenmerk immer zuerst auf der richtigen Ernährung liegen sollte. Wer sich nämlich eiweißreich ernährt, der weiß, dass die harten Anstrengungen, nach denen der Sport gelegentlich verlangt, sich lohnen und zu den gewünschten Ergebnissen führen. 

Bewusst mehr Spaß zulassen

Wer mit dem Sport noch erst gar nicht begonnen hat, aber etwas für sich tun möchte, der versucht sich auf dem Balanceboard oder übt sich in einer anderen der vielen neuartigen Fun-Sportarten. In Verbindung mit der passenden, ausgewogenen Ernährung kommen somit die Ergebnisse auf die spielerische Art und Weise. Was Spaß macht, dem geht man gerne nach und wenn die Freude bislang ausgeblieben ist, so sollte sich unbedingt auf die Suche nach dieser gemacht werden.  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.