Boxen Zuhause

Weight Gainer für den Muskelaufbau

Es gibt verschiedene Theorien und Ansäte für das Vorhaben die Muskeln wachsen zu lassen. Im Muskelaufbau kommt es darauf an, dass der Körper nach harten Belastungen sich zur Wehr setzt und den Körper auf die nächste Belastung in Form von Muskeln vorbereitet. Damit diese Strategie erfolgreich umgesetzt werden kann, braucht der Körper die richtigen Waffen, um sich vor der nächsten anstrengenden Trainingseinheit schützen zu können. Darum ist die Zufuhr von Mineralien und Nährstoffen für den Körper in dieser Phase so wichtig. Mit der richtigen Ernährung kannst du als Kraftsportler dafür sorgen, dass dein Körper über die benötigte Energie verfügt, um deinen Trainingsintensität mitgehen zu können und entsprechend mit dem Muskelaufbau darauf zu reagieren.

Hilfsmittel für den Muskelaufbau

In der Masse-Phase müssen wir Kraftsportler unsere Ernährung umstellen. Die Kunst dieser Ernährungsumstellung ist es, dass wir zwar mehr Kalorien zu uns nehmen, aber gleichzeitig uns das notwendige Wissen anschaffen, um neben Nahrungsergänzungsmitteln auch im Alltag die richtigen und reichhaltigen Nahrungsmittel zu uns zu nehmen. Wenn es um die Zufuhr von Aminosäuren geht, dann kann eine eiweißreiche Ernährung für einen ausreichenden Aminosäuren-Speicher sorgen, doch mit Hilfe von EAA mit den acht essentiellen Aminosäuren, die vom Körper nicht aktiv selbstständig gebildet werden, hast du die Gewissheit, dass du dich auf andere Teile deiner Ernährung konzentrieren kannst. Das Essen nimmt beim Muskelaufbau enorm viel Zeit in Anspruch und daher kommt kaum ein professioneller Kraftsportler mit ernsten Ambitionen an legalen und natürlichen Hilfsmitteln vorbei. Niemals ersetzen diese Produkte deine Ernährung, sondern dienen nur der Ergänzung, damit du deinen Bedarf für den Körper decken kannst. Deine Mahlzeiten kannst du dir mit Hilfe von speziellen Rezepten für den Muskelaufbau zubereiten.

Weight Gainer sorgen für den Kalorienüberschuss

Für den Muskelaufbau benötigst du auch ein wenig Mathematik, denn Muskeln können nur dann effektiv aufgebaut werden, wenn du mehr Kalorien zu dir nimmst, als du täglich verbrauchst. Der tägliche Verbrauch setzt sich aus deinem Grundumsatz, der anhand deines Geschlechts, deiner Größe, dein Gewicht und deinem Alter in einem Kalorienrechner berechnet werden kann, und deinen sportlichen Aktivitäten zusammen. Wenn du abnehmen willst, dann solltest du circa 10-20 % weniger Kalorien zu dir nehmen als du verbrauchst und wenn du gesund an Masse zu legen willst, dann solltest du 10-20 % mehr als dein Verbrauch zu dir nehmen. Dies geht am schnellsten mit Produkten und Supplements, die in Form von Shakes getrunken werden können und gleichzeitig eine hohe Kaloriendichte haben. Du bekommst den Weight Gainer in verschiedenen Geschmackssorten. Ich bin vor allem an stressigen Tagen für die Shakes sehr dankbar, die ich mir mal eben so wegziehen kann.

Der richtige Mix bei dem Projekt „Muskelaufbau“ besteht aus Porteinen, Kohlenhydraten und Fetten. Von allen Bestandteilen dieses Trios gibt es eben gute und böse, so dass dein Wissen über Ernährung und Training stets aktuell gehalten werden sollte. Proteine sind aktuell in der Lebensmittelbrache stark im Trend. Auf allen Produkten findest du heute einen Hinweis auf den Protein-Gehalt. Dieses Protein steckte schon immer in diesen Lebensmitteln. Dieser Trend zeigt, dass unser Bewusstsein für Ernährung sich stets steigert und schärft. Sportler und vor allem Kraftsportler haben den Umgang mit Körper und Ernährung schon immer beherrscht.

Wie geht ihr das Projekt „Muskelaufbau“ an? Habt ihr schon Fortschritte gemacht? Wir freuen uns auf eure Geschichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

For security, use of Google's reCAPTCHA service is required which is subject to the Google Privacy Policy and Terms of Use.

I agree to these terms.