Saisonprognose Teil 17: Hertha BSC Berlin

Die Hauptstädter schafften in der letzten Saison den souveränen sofortigen Wiederaustieg. Zugegebenermaßen mit einem erstligareifen Kader. Bei der Hertha ist man gewarnt, damit sich der Abstieg aus der Saison 2011/12 nicht wiederholt. Ohne die großen personellen Veränderungen gehen die Herthaner in die kommende Spielzeit. Der Kader wurde lediglich punktuell verstärkt. Ob das jedoch reichen wird, die Klasse zu halten?

Zugänge

Hajime Hosogai (27, Bayer 04 Leverkusen, 1.000.000€)

Mit dem japanischen Allrounder haben die Berliner einen guten Fang gemacht. Ob als Rechtsverteidiger, im rechten Mittelfeld oder in der defensiven Zentrale, Hosogai ist auf all diesen Positionen variabel einsetzbar. Sein Können hat der japanische Natioanlspieler bereits beim FC Augsburg und bei Bayer Leverkusen unter Beweis gestellt. Bei den Leverkusenern kam er jedoch, ob der großen Konkurrenz, nie so richtig zum Zuge und fungierte eher als Backup.

Alexander Baumjohann (26, 1.FC Kaiserslautern, ablösefrei)

Dass der FCK die Relegation nicht erfolgreich bestreiten konnte, dürfte bei den Berlinern als glückliche Tatsache gewertet worden sein. So war es den Hauptstädtern möglich den hochveranlagten Mittelfeldmann ablösefrei zu verpflichten. Er steht in direkter Konkurrent zu „Pummelchen“ Ronny, welcher übergewichtig und mit fehlender Fitness aus dem Urlaub zurückkam. Baumjohann sollte bei Trainer Jos Luhukay also erstmal die Nase vorne haben. ACHTUNG: Wir möchten an dieser Stelle eine Wette anbieten: wir wetten, dass Ronny in der kommenden Spielzeit nicht mehr als 5 Tore erzielen wird. So viele Freiräume wird er in der 1.Bundesliga nicht bekommen und seine teils „billigen“ Freistöße, die er einfach mit Brachialgewalt aufs Tor gebracht hat, werden ebenfalls nicht ansatzweise so häufig zum Erfolg führen.

Sebastian Langkamp (25, FC Augsburg, ablösefrei)

Mit dem Innenverteidiger bekommen die Herthaner einen physisch starken Mann. Er ist bei defensiven wie offensiven Kopfbällen extrem stark und wird der Hertha mit seiner Erfahrung in der Bundesliga und im Abstiegskampf weiterhelfen können.

Johannes van den Bergh (26, Fortuna Düsseldorf, ablösefrei)

Durch den Abstieg der Fortuna in Liga 2, konnten die Herthaner den bundesligaerfahrenen Linksverteidiger ablösefrei unter Vertrag nehmen. Er übernimmt die Position vom alternden Levan Kobiashvili, welcher seine Karriere nach Ablauf der kommenden Saison wohl beenden wird.

Abgänge

Es lassen sich eigentlich keine nennenswerten Abgänge feststellen. Mit Felix Bastians, Alfredo Morales, Daniel Beichler und Marvin Knoll verlassen die Hertha allesamt Spieler, welche in der letzten Spielzeit nur sporadisch eingesetzt wurden. Namhafte Abgänge gibt es indes nicht.

Planungen

Die Personalplanungen dürften abgeschlossen sein. Lediglich bei einem Fehlstart würde die Alte Dame noch einmal nachlegen.

Prognose

Die Hertha wird es schwer haben, sich in der ersten Liga zu behaupten. Im Pokalspiel gegen den unterklassigen Gegner aus Neumünster, ließen die Berliner bereits zu viel zu und wussten auch in der Offensive nicht zu überzeugen. Einen ähnlichen Eindruck haben wir ebenfalls von der Mannschaft gewonnen. Es wird ganz eng werden und wir tippen, dass die Hertha in die Relegation muss.

Unser Tipp: Platz 16.

Diskutiere diesen Beitrag im Forum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

For security, use of Google's reCAPTCHA service is required which is subject to the Google Privacy Policy and Terms of Use.

If you agree to these terms, please click here.