Need for Speed Rivals – Ein Spiel für Rennfahrer

sponsored Post by EA Games


Viele Motorsportfreunde lieben die Rennspiele auf der Konsole und dem Computer. Die beliebtesten Spielereihen sind Gran Turismo und Need for Speed. Letztere Videospielreihe hat mit Need for Speed Rivals einen neuen Teil auf den Markt gebracht. Vor allem die Duelle zwischen Polizei und Rasern sind Kultfaktoren dieser Reihe. Als Raser bekommt man in diesem Teil einige moderne Waffen an die Hand bzw an das Steuer. Elektrische Impulse und Störsender helfen im Kampf gegen die Polizei. Auch die Polizei hat nachgerüstet. Nicht nur die Krähenfüße, die Straßensperren und die Unterstützung der Hubschrauber gehören zum Polizei-Arsenal, sondern auch die neuen Schockwellen im Kampf gegen die Highspeed-Raser.

Need for Speed bekommt Open World Multiplayer

Im Online-Multiplayer-Modus können die Spieler in eine „Need for Speed“-Welt eintauchen, in der immer was los ist. Spannende Highspeed-Rennen und Verfolgungsjagden finden dort rund um die Uhr steht. Jederzeit können sich die Spieler dort einklinken und müssen in keinen Lobbys auf Mitspieler warten. Entscheiden Sie selbst ob Sie den Cop oder den Raser spielen wollen. In protzigen und aufgemotzten Autos geht es auf die Rennstrecken, immer die Angst in Form der Polizei im Genick.

Ähnlich wie in der ebenfalls kultigen „Burnout“-Reihe legt dieses Spiel großen Wert auf zahlreiche Schadens-Animationen, die das Fahren selbstverständlich erschweren. Hollywoodreife Action-Stunts wie in GTA sind jederzeit möglich, so dass sich das Anschauen und Speichern von Wiederholungen wirklich lohnt. Schon bald werden die Videoportale, ähnlich wie bei GTA, mit actionreichen Videos aus Need for Speed Rivals gefüllt werden.

Dies ist auch die perfekte Werbung für den im März 2014 erscheinenden Kinofilm zu Need for Speed, in dem Breaking Bad Star Aaron Paul sein großes Blockbuster-Debut feiern wird.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.