HomeGym ohne Langeweile durchziehen

Als ich mich vor einigen Monaten entschlossen habe, dass ich durch meine wenige Freizeit von meinem Fitnessstudio abmelde, da habe ich eine lange Zeit auf eine Fitness-App gesetzt, die mir ein Training ohne Geräte versprach und dieses Versprechen auch einhielt. Es wurden Übungen vorgemacht und in individuelle Traininspläne gesetzt, die alle auf einer Trainingsmatte absolviert werden können. Ich habe die Anzahl der Übungen und auch die Wiederholungen jeder einzelnen Übung zwar gesteigert, doch irgendetwas fehlte mir beim Training. Mich langweilte das Training und so ging ich diesen Gedanken auf die Spur, denn ich wusste, dass ich nicht das Drumherum im Fitnessstudio vermisste.

Mittel gegen Langeweile im HomeGym

Am Anfang trainierte ich gemäß der App und lauschte den Anweisungen aus meinem Smartphone. Übungen wurden genau erklärt und auch die Stoppuhr arbeitete mit einem akustischen Signal. Da blieb mir nichts anderes übrig als auf den üblichen Musikkonsum zu verzichten. Dies änderte ich aber nach einigen Wochen und war wesentlich motivierter und entspannter bei den Übungen. Doch dies allein war es nicht.

Der Wettbewerb gegen meinen eigenen Schweinehund reicht mir aus und ich brauche keine Beobachter beim Training und auch keine Online-Bestenlisten mit Freunden innerhalb der Fitness-Apps. Doch ich brauche eine sichtbare Steigerung und so kaufte ich mir ein großes Whiteboard, auf dem meine Übungen dokumentiert werden. So habe ich während den Übungen meine Zahlen im Blick und das motiviert mich zu neuen Höchstleistungen.

Nach einigen Tagen fiel bei mir der Groschen, denn auch wenn ich die ortsunabhängige Flexibilität des Trainings ohne Geräte sehr schätze -gerade auf mehrtägigen Geschäftsreisen und bestimmt auch mal im Urlaub- mir fehlten die Geräte. Da ich keine wirkliche App für die Kombination aus Übungen auf der Matte und mit Geräten fand, entwickelte ich meinen eigenen Trainingsplan mit Hilfe der App und einem neuen Heimtrainer. Hier habe ich mich gezielt für ein Cardiogerät entschieden, weil ich zwar seit Wochen mit meinem neuen Fahrrad unterwegs bin, ich aber das stumpfe Absitzen auf einem Cardiogerät doch vermisst habe.

Ein eigenes HomeGym braucht nicht viel Platz

Nachdem ich festgestellt hatte, dass mein neuer Heimtrainer kaum mehr Platz als die Fitnessmatte einnahm, besuchte ich erneut die Webseite von Gorilla Sports und versorgte mich mit einer Hantelbank, Hantelablagen und jede Menge an Hanteln, um doch mein Krafttraining mit dem Einsatz von Hanteln zu optimieren. Durch den Auszug meiner Firma aus meiner Privatwohnung hatte ich viele Monate ein freies Zimmer, welches ich nur obligatorisch mit einigen Gegenständen bestückte, aber plötzlich habe ich einen multifunktionalen Fitnessraum in dem ich mich sehr wohl fühle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.