Deutschland gegen Portugal | Es müllert wieder!

Gestern begann für die deutsche Nationalmannschaft endlich das heiß ersehnte Turnier. Der vierte Stern soll her und die Fußball Weltmeisterschaft in Brasilien soll die große Bühne für diese Mission werden. Die Stimmung im Land ist seit gestern Abend auf einem absoluten Höhepunkt. Nach dem Kantersieg der Holländer gegen Spanien, sind auch die Deutschen mit einem klaren 4:0 gegen Portugal in das Turnier eingestiegen. Die Zweifel an der Fitness der Mannschaft waren groß, doch gestern Abend beeindruckte das Spiel der deutschen Mannschaft die vielen Millionen Zuschauer vor dem Fernseher.

4 Innenverteidiger in der Startelf

Es gab hitzige Diskussionen um das Gerücht, dass mit Benedikt Höwedes, Mats Hummels, Jérôme Boateng und Per Mertesacker gleich vier Innenverteidiger gegen Portugal auflaufen werden. So kam es dann auch und alle machten einen verdammt guten Job. Hinten war dicht und die Portugiesen kamen zu kaum Chancen. Diese Experiment ging auf, denn gegen eine Mannschaft aus großen und kräftigen Spielern ist eine starke Abwehr von großen Vorteil. Dann sind kleine flinke Außenverteidiger wie Lahm und Durm nicht notwendig.

Deutschland Trikot bei Amazon 

Public Viewing in der Weststadthalle

Public Viewing in der Weststadthalle

Die Angst vor Christiano Ronaldo war total unbegründet, denn ihm sollte an dem Abend mal so gar nichts gelingen. Die deutsche Mannschaft war hellwach und spielte sich viele Chancen heraus. Drei der Chancen verwandelte der überragende Thomas Müller. Der Publikumsliebling, wenn nicht gar der beliebteste deutsche Fußballprofi des Landes, erzielte seine WM-Treffer 6,7 und 8. Wenn er so weitermacht, dann stellt er diese WM schon den Rekord von Ronaldo ein und nicht Miroslav Klose.

Am Anfang leistete sich Philipp Lahm einige kleine Patzer, die aber keine schweren Folgen hatten. Eine Schrecksekunde kam auf, als der starke Mats Hummels, der diese WM noch eine wichtige Rolle für Deutschland spielen wird, verletzt vom Feld musste. Heute morgen gab es vom DFB bereits Entwarnung und er wird im zweiten Spiel auflaufen können.

Christiano Ronaldo scheitert an 1-Mann-Mauer

Im Social Media ging nach einem verkorksten Freistoß von Christiano Ronaldo die Post ab. Der Superstar von Real Madrid schoss bei einem Freistoß die 1-Mann-Mauer von Deutschland ab. Ausgerechnet der kleine Philipp Lahm war diese Mauer. Ansonsten war Ronaldo in diesem Spiel kaum zu sehen.

In Deutschland herrscht die WM-Stimmung. Nach solch einem Sieg werden heute viele Zweifler und Skeptiker in das Sportgeschäft ihres Vertrauens rennen und sich doch mit dem aktuellen Trikot der deutschen Nationalmannschaft ausstatten. Viele werden sich ein großes „Müller“ auf dem Rücken machen lassen, denn er könnte erneut unser Star bei einer Weltmeisterschaft werden. Aber bei aller Euphorie: Das war das erste Spiel! Der Gegner war nicht wirklich stark! Da kommen noch andere Aufgaben!

Deutschland Trikot bei Amazon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.