2015 Super Bowl XLIX

Auch dieses Jahr fand mit 70.288 Fans im University of Phoenix Stadium in Glendale der Super Bowl statt. Doch selten war das Football Finale so spannend, wie es an diesem Sonntag der Fall war. Durch eine Interception in letzter Sekunde haben die New England Patriots den Touchdown der Seattle Seahawks verhindert und konnten mit einem knappen 28:24 über die lange ungeschlagenen Seahawks siegen.

Rekordmann Tom Brady

Durch den Ball, welcher von Malcolm Butler abgefangen wurde, konnten die New England Patriots ihren vierten Titel innerhalb von zehn Jahren gewinnen. Mit von der Partie war auch der deutsche Spieler Sebastian Vollmer, welcher als erster deutscher einen Sieg bei dem American Super Bowl erzielen konnte. Zudem konnte Patriots-Quarterback Tom Brady mit seinem vierten Sieg nun auch mit den bisherigen Rekordhaltern Terry Bradshaw und Joe Montana gleichziehen.

Halbzeit-Show mit Katy Perry

Es steht 14:14 als das Spiel in die Halbzeitpause geht und das Showprogramm beginnt. Zu sehen waren unter anderem Katy Perry, welche die Show mit ihrem Song „Roar“ eröffnete, Missy Elliot und der Rocker Lenny Kravitz gesellten sich zu der Sängerin und performten mit ihr zusammen. Doch am meisten begeistert waren die Leute von Katy Perry, welche mit einer riesigen silbernen Löwenattrappe in die Sportarena ritt und darauf ihren Song sang. Manche waren sogar der Meinung, dass es unhöflich sei während einer ihrer Auftritte Football zu spielen. Ohnehin sind die Auftritte in der Halbzeit sowie die Werbespots beim Super Bowl sehr beliebt und angesagt.

Dramatisches Finale im Super Bowl

Als das Showprogramm vorbei war, ging das eigentliche Football Spiel wieder los. Zunächst ging Seattle mit 17:14 Entführung. Im dritten Viertel sah es für die Patriots schlecht aus, als es 24:14 für Seattle stand. Doch dann schaffen es die New England Patriots tatsächlich wieder ins Spiel zurück zu kommen und holten wieder auf. Nachdem sie kurz vor Schluss etliche Angriffe vereitelt hatten und selbst wieder in die Offensive gingen, hinderten sie die Seattles daran weitere Touchdowns zu erzielen. Als schließlich die letzten 20 Sekunden begannen, warf Seahawk-Quarterback Russell Wilson eine Interception und die New England Patriots gewannen das Spiel mit 28:24.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.