Saisonprognose Teil 8: Borrusia Mönchengladbach

Die Gladbacher haben turbulente Jahre hinter sich. In der Saison 2010/11 wären sie beinahe abgestiegen und retteten sich in der Relegation gegen den VfL Bochum doch noch in letzter Sekunde. In der Saison 2011/12 belegten die Fohlen dann mit der fast identischen Mannschaft, wie in der Vorsaison, überraschend den 4. Rang und spielten eine erfrischende Europa League Saison. In der letzten Saison reichte es knapp nicht für die internationalen Plätze und man landete, nach einer durchwachsenen Saison, auf dem 8. Tabellenplatz. Die Borussia erlebte in den letzten Jahren also einige Extreme. Auf lange Sicht möchte sich der Verein in den Tabellenregionen um die internationalen Plätze festspielen und an glorreiche Zeiten anknüpfen. Ob dies in der neuen Saison gelingen kann?

Zugänge

Max Kruse (25, SC Freiburg, 2.500.000€)

Mit Neu-Nationalspieler Max Kruse hat die Borussia den Top-Scorer der Breisgauer der vergangenen Spielzeit geangelt. In der Offensive ist Kruse flexibel einsetzbar und im Abschluss, sowie in der Vorbereitung brandgefährlich. Wenn er an die in Freiburg gezeigten Leistungen anknüpfen kann, dann ist er für die Gladbacher, wie auch für die DFB-Auswahl ein echter Gewinn.

Raffael (28, Dynoma Kiew, 5.000.000€)

Einiges kosten ließ sich die Borussia die Dienste des „Ziehsohnes“ und Wunschspielers von Trainer Lucien Favre. Nach einem mehr als kurzen Gastspiel in der Ukraine kehrte der Brasilianer im Winter auf Leihbasis in die Bundesliga zurück und zeigte beim FC Schlake 04 einige ansehnliche Leistungen. Auch mit Raffael gewinnt die Borussia an offensiver Qualität. Als Spielmacher/hängende Spitze ist er mit Sicherheit jemand, mit dem man in der kommenden Saison rechnen muss. Zumal diese Position nach dem Abgang von Marco Reus nie wirklich zufriedenstellend besetzt werden konnte.

Christoph Kramer (22, Bayer 04 Leverkusen, 200.000€ Ausleihgebühr)

Mit Christoph Kramer haben sich die Fohlen einen ambitionierten und talentierten Mann für das defensive Mittelfeld geholt. In den letzten beiden Jahren ist er beim VfL Bochum in der 2.Bundesliga bereits zu einem echten Leistungsträger geworden und es wäre schön zu sehen, dass er sich in der 1.Bundesliga durchsetzen könnte. Von uns wird er „Zinedine“ Kramer genannt. Im letzten Spiel der Saison 2012/13 zeigte er, im Trikot der Bochumer, den bekannten Zidane-Trick im gegnerischen Strafraum. Ein klarer Fall für unsere Sport bei Uns-Kultstars.

Abgänge

Mike Hanke (29, SC Freiburg. ablösefrei)

Mike Hanke verlässt die Borussia nach 2 1/2 Jahren. Er steuerte wichtige Tore für den Klassenerhalt, sowie die Qualifikation für das europäische Geschäft bei. Lucien Favre plant jedoch nicht mehr mit ihm und so wurde der Vertrag nicht verlängert. Der SC Freiburg hat somit einen Mann verpflichtet, welcher den Breisgauern mit seiner Erfahrung weiterhelfen wird.

Mit Igor de Camargo hat den Verein nun endgültig ein Spieler den Verein verlassen, welcher zwar wichtige Tore beigesteuert hat, aber auch aufgrund seiner Verletzungsanfälligkeit nie wirklich Fuß gefasst hat.

Planungen

Die Planungen dürften abgeschlossen sein. Mit wenigen Transfers haben es Lucien Favre und Max Eberl geschafft, die Offensive gezielt zu verstärken. Gerüchten zu Folge soll Peniel Mlapa, welcher nach mehreren Verletzungen nie so richtig zum Zug kam, den Verein noch verlassen.

Prognose

Schlagen die neuen Spieler ein, so wird mit den Fohlen in der kommenden Spielzeit wieder zu rechnen sein. Können sie die Leistungen konstanter halten, so ist ein Platz unter den ersten 5 mit Sicherheit machbar.

Unser Tipp: Platz 5.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

For security, use of Google's reCAPTCHA service is required which is subject to the Google Privacy Policy and Terms of Use.

If you agree to these terms, please click here.