Pelé meldet sich zurück – WM-Einsatz in Brasilien?

post sponsored by Pelé

Das Pelé-Rätsel um seine Teilnahme an der Weltmeisterschaft in Brasilien geht weiter. Im neuen kryptischen Video (Link zum 1. Pelé-Video) wird der Frage nachgegangen „Gibt es einen zweiten Pelé?“. Seine Mutter verneint diese Frage, aber wir fragen uns alle worum es in dieser Videoreihe mit dem Hashtag #lustaufmehr denn geht.

Pelé als Motivator & Symbolfigur nach Brasilien?

 

Eines ist klar. Pelé würde der jungen Nationalmannschaft aus Brasilien als Motivator gut tun. Ähnlich funktionierte bereits Jürgen Klinsmann als Trainer der deutschen Fußballnationalmannschaft. Nach seiner aktiven Zeit wurde klar, dass der Taktikfuchs sein Co-Trainer Joachim Löw war, der bis heute die Mannschaft erfolgreich, wenn auch titellos, anführt. Ein weiterer Motivator war auch Diego Maradona als Trainer von Argentinien. Als Trainer nicht den besten Ruf, aber als Symbolfigur der richtige Mann. David Beckham bekleidet immer wieder dieses Amt als Symbolfigur in England. Erfahrene Vorbilder vor eine junge Mannschaft zu stellen ist ein großartiges Konzept.

Ehemalige Führungsspielern wie Stefan Effenberg werden, nach dem erfolgreichen Abschneiden bei der Trainerlizenz, vor der ersten Trainerstation bereits mit Lob überschüttet, weil Sie den Druck von einer Mannschaft nehmen können. Als Person der Öffentlichkeit und des Mittelpunktes wäre es ein Leichtes für solch einen Trainer die Mannschaft im Hintergrund arbeiten und trainieren zu lassen. während der Trainer sich den kritischen Fragen der Medien stellt. Ein Konzept, welches in Zukunft immer häufiger angewendet werden wird, wenn man sich die Abschlüsse an der Trainerschule ansieht.

Wir freuen uns auf die Auflösung von Pelé und seinen geheimnissvollen Nachrichten über die kleinen Videos. Er wird auf jeden Fall eine Rolle in Brasilien spielen und wenn er nur den Ball vor dem ersten Spiel und dem Finale auf das Spielfeld tragen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.