Wie gesund bin ich? Der BMI Rechner gibt Ihnen die Antwort!

Es ist fast April und damit ist das erste Quartal von 2017 schon rum. Wie sieht es bei Ihnen so mit den Neujahrsvorsätzen aus? Sind Sie auch fleißig ins Fitnessstudio gegangen? Wie haben sich die sportlichen Jahresvorsätze ausgewirkt? Das und noch einiges mehr kann man ganz einfach mit einem Body Mass Index (BMI) Rechner herausfinden. Wie das geht, welche BMI Rechner es gibt und was Sie mit den Ergebnissen anfangen können, erklären wir Ihnen hier.

Der BMI Rechner

Der BMI Rechner wurde schon im frühen 19. Jahrhundert erfunden, jedoch erst viel später von amerikanischen Versicherungen bekannt gemacht. Er dient dazu, die Körpermasse zu indizieren. Hierfür wird die Körpergröße in Relation zu der Körpermasse gestellt. Damit Sie dies nicht alles selber ausrechnen müssen, können Sie ganz einfach mit einem BMI Rechner Ihren BMI errechnen. Der Wert dient als eine Orientierung dafür, ob Ihr Körpergewicht im normalen-, untergewichtigen- oder übergewichtigen Bereich liegt.

Die Formel

Damit Sie einschätzen können, in welchem Bereich Ihr Körpergewicht liegt, teilt der Body Mass Index Rechner Ihr Gewicht durch Ihre Körpergröße zum Quadrat. Also gilt: Body Mass Index = Gewicht : Körpergröße (in m) ². Weitere Faktoren, die bei der Berechnung berücksichtigt werden müssen, sind das Alter und das Geschlecht. Hierbei ist das Geschlecht sogar ein recht ausschlaggebender Faktor, denn Männer haben üblicherweise mehr Muskelmasse als Frauen. Da Muskelmasse schwerer ist, als anderes Gewebe, ist die Ergebnistabelle bei Männern entsprechend angepasst. So liegt das Normalgewicht bei Frauen zwischen einem Wert von 19 und 24. Bei Männern liegt dieser Wert allerdings zwischen 20 und 25.

Die Tabelle

Wenn Sie Ihre Werte in einen BMI Rechner eingegeben haben, erhalten Sie Ihren passenden Body Mass Index. Allerdings muss dazu gesagt werden, dass BMI Rechner nicht alle individuellen Aspekte berücksichtigen kann, weswegen das Ergebnis lediglich eine Orientierung ist. Um Ihr Ergebnis selber auswerten zu können, müssen Sie einen Blick auf die Ergebnistabelle werfen.

BMI-MaßBMI-WertKategorieGesundheitsrisiko
Starkes Untergewicht16,0 oder wenigerUntergewichthoch
Mäßiges Untergewicht16,0 bis unter 17,0Untergewichterhöht
Leichtes Untergewicht17,0 bis unter 18,5Untergewichtniedrig
Normalgewicht18,5 bis unter 25Normalgewichtdurchschnittlich
Präadipositas25 bis unter 30Übergewichtetwas erhöht
Adipositas Grad I30,0 bis unter 35Adipositaserhöht
Adipositas Grad II35 bis unter 40Adipositashoch
Adipositas IIIab 40Adipositassehr hoch

Beispiel

Verdeutlichen wir dies an einem Beispiel. Wenn wir davon ausgehen, dass wir eine Frau im Alter von 25 Jahren sind, 1,65 m groß sind und dabei 65 kg wiegen, ergibt der BMI Rechner einen BMI von 23,88. Ein Blick in die Ergebnistabelle verrät, dass dieser Wert im Bereich des Normalgewichts liegt. Somit muss sich die Person keine ernsthaften Sorgen um ein erhöhtes Gesundheitsrisiko durch Präadipositas machen. Wiegt die gleiche Person allerdings 15 kg mehr, ergibt sich ein Wert von 29,38, welcher schon fast an den Adipositas Grad I grenzt.

Fazit

Und wie haben sich Ihre sportlichen Neujahresvorsätze auf Ihr Körpergewicht ausgewirkt? Berechnen Sie ganz einfach mit einem BMI Rechner Ihren Body Mass Index und finden Sie heraus, in welchem Bereich Ihr Körpergewicht liegt. So können Sie Ihre Trainingseinheiten gezielter anpassen und letztlich Ihr Traumgewicht erreichen. Falls Sie Ihren Wunsch-BMI noch nicht erreicht haben und es auch nicht immer ins Fitnessstudio schaffen, können Sie her lesen, wie Sie Sport ganz einfach in Ihren Alltag integrieren können.

 

Bildquelle: Pixabay - User PublicDomainPictures

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

For security, use of Google's reCAPTCHA service is required which is subject to the Google Privacy Policy and Terms of Use.

If you agree to these terms, please click here.